Es geht auch regional

Regionalität war schon immer unser Lebenselixier - seit seiner Gründung hat sich das RKW Kehl nicht nur als Futtermittelanbieter, sondern auch als Abnehmer für die landwirtschaftlichen Betriebe der Region verstanden. Wir bemühen uns seit langem, die Rohstoffe und Zutaten für unser Qualitätsfutter so weit wie irgendmöglich aus regionalem Anbau zu beziehen. So weiß man, was man hat, und lange Transportwege entfallen.

Wir bleiben uns treu

50 Jahre nach unserer Gründung können wir auf ein erfolgreiches halbes Jahrhundert Futtermittel für Nutz- und Heimtiere zurückblicken. Weil wir uns in einigen einfachen Grundsätzen treu geblieben sind. Wir produzieren noch immer aus der Region für die Region. Und wir waren unter den ersten Futtermittelherstellern Deutschlands, die sich ganz bewusst gegen jede Art von Gentechnik entschieden haben. Wo immer es geht, setzen wir auf Rohstoffe aus heimischem Anbau. Damit bleiben unsere Transportwege kurz, die Produktion bleibt transparent, und die Qualität stimmt, wie unser hauseigenes Labor täglich zeigt. Es geht eben auch regional.

Klicken Sie doch mal bei uns vorbei!

Regionale Futtermittel sind die Zukunft Was wir denken und wo wir stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Präsentation "Regionale Futtermittel. Ein Erfolgsrezept für die Zukunft." Zum Download

Unsere Seite im Überblick

Donau-Soja

Wir verwenden jetzt auch europäisches Soja aus der Donau-Region

Ökofutter

Unsere Produkte gibt es auch in ökologischer Qualität

Unser Futter ist nach Naturland-Richtlinien zertifiziert. Naturland und Bioland erkennen ihre Zertifikate gegenseitig an

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten be- stellen? Schreiben Sie uns direkt oder finden Sie hier Ihren Ansprechpartner

Unsere Bio-Zertifikate

Bioland-Zertifikat für die nachhaltige Produktion von Ökofutter im neuen Ökofutterwerk des RKW Kehl

Unser Futter ist nach Biokreis zertifiziert.